Audio Pro Heilbronn Logo

Lexicon MX400XL

Logo Lexicon
Lexicon MX400XL

Dual Stereo/Surround Hall- und Effektprozessor

4 getrennt editierbare Effektblöcke.

USB-Anschluss inklusive VST Plug-In für Studio-Einsatz.

4 Effekte gleichzeitig, 99 Werksprogramme, 99 Benutzer-Speicherplätze.

Effekte: 17 Hall, 7 Delay, 8 Modulation, 2  Dynamik.

XLR-Ein-/Ausgänge.

Unverbindliche Preisempfehlung
449,- EUR

Das Lexicon MX400 besitzt zwei getrennt arbeitende Dual-Effektgeräte. Die 4x separaten Ein- und Ausgänge können wahlweise mit analogen und digitalen S/PDIF Signalen belegt werden.

Durch das große hintergrundbeleuchtete Grafikdisplay lassen sich alle Einstellungen intuitiv und schnell editieren. Für den Einsatz im Studio besitzt das Lexicon MX400 einen USB-Anschluss inklusive VST Plug-In.

Dadurch lässt sich das Lexicon MX400 als „Hardware Plug-In“ in jeder digitalen Workstation mit VST-Unterstützung integrieren und steuern. Die USB Plug-In Architektur erlaubt die Einbindung der legendären Lexicon Hall- und Effektalgorithmen direkt in einer Audio-Workstation. Alle Einstellungen können so mit der Session wieder hergestellt werden.

Das Lexicon MX400 erlaubt die Erzeugung von 4x Effekten gleichzeitig in 7x verschiedenen Routingmöglichkeiten. Im Gerät stehen je 99 Werks- und Userprogramme für den Stereo- und den Dual-Stereo-Mode zur Verfügung. Im Surround-Mode sind je 25 Werks- und User Programme vorhanden.

Das Lexicon MX400 ist mit Klinken-Ein-/Ausgängen ausgestattet und als Lexicon MX400 XL mit XLR-Ein-/Ausgängen erhältlich.

Lexicon MX400XL
Lexicon MX400XL

FAQs

Wieso erhalte ich kein Ausgangssignal wenn ich auf Bypass schalte?

Im Utility Menu auf »Bypass dry« schalten.


Wieso funktioniert der angeschlossene Fussschalter nicht?

Das Anschlusskabel zwischen Buchse und Fussschalter muss auf beiden Seiten eine 6.3mm Stereoklinke haben. TIP und RING dürfen nicht verbunden sein, also nicht unsymmetrisch.

Der Fussschalter selbst muss ein Taster sein. In den Systemeinstellungen des MX400 wird in der Ebene »Footswitch« die gewünschte Funktion des Tasters eingstellt werden. Zur Auswahl stehen: Bypass für die einzelnen Ausgänge, Bypass alle, TAP und Programm UP und DOWN.

Soll auf Bypass geschaltet werden, muss im Bypassmodus, ebenfalls in den Systemeinstellungen, »DRY« ausgewählt sein.