Installations-Beispiel: Konferenzraum

Erfolgreiche Tagungs-Events...

Hauptaugenmerk bei der Planung einer Beschallungsanlage für einen Konferenzraum liegt auf der Sprachverständlichkeit. Es geht in erster Linie darum, den Vortragenden durch die Anlage zu „unterstützen“.

Erreicht wird dies durch Beibehaltung des Richtungsbezugs zum Rednerpult. Zusätzlich zu den Lautsprechern im vorderen Bereich kommen auch Stützlautsprecher in der Decke zum Einsatz. Deren Signal wird verzögert, damit das Signal aus den Front- und den Deckensystemen zum gleichen Zeitpunkt beim Zuhörer eintrifft.

In den meisten Fällen kommen in Konferenzräumen zusätzliche flexible Mediensteuerungen zum Einsatz. Der in diesem Beispiel eingesetzte Digitale Signalprozessor kann sowohl über Ethernet, als auch über eine RS232 Schnittstelle in ein solches System eingebunden werden. Ein zusätzliches Interface für die Bedienung der Audioanlage ist also nicht erforderlich.

Weiterhin verfügt der Signalprozessor über einen Algorithmus zur Echounterdrückung und vermeidet so unangenehme Delays bei Telefonkonferenzen.

Mit diesem System lässt sich auch ein digitales Audionetzwerk zur Vernetzung und Zusammenschaltung mehrerer Räume realisieren.

Unverbindlicher Budgetpreis:* 9.785,- Euro *Ohne Installation, Kabelmaterial und Zuspielgeräte
© 1998 - 2014, alle Rechte bei Audio Pro · Home · Impressum · Datenschutz · Δ Nach oben