Crown Macro-Tech Serie

Touringendstufen mit modularer Eingangsstruktur (nicht mehr lieferbar)

Diese Verstärker der Macro-Tech Serie haben eine Vielzahl von Features, die bei den meisten Herstellern nicht zu finden sind: Gefilterte Luft durchströmt ein ausgeklügeltes, hoch effizientes Kühlsystem. Die speziell patentierte Schaltungstechnik „Grounded Bridge“ ermöglicht Leistungen, die kaum jemand in so wenigen HE unterbringen kann. Mit der patentierten „ODEP“- Schaltung (Output Device Emulator Protection) geht Crown einen weiteren Schritt in Richtung vollkommene Betriebssicherheit.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Clip-LED’s werden bei den Macro-Techs Ein- und Ausgangssignal über eine IOC-Schaltung (Input/Output Comparator) ständig miteinander verglichen. Sind Verzerrungen größer als 0.05 %, zeigen dies hell blinkende LED’s auf der Frontseite an. Die meisten vergleichbaren Endstufen können im Gegensatz zu Crown-Amps nur in zwei Betriebsarten gefahren werden: Stereo und Mono-Brücke. Bei Crown bietet die Macro-Tech-Serie abgesehen davon noch eine dritte Betriebsart: Parallel-Mono auch unter 2 Ohm. Umschaltbare Eingangsempfindlichkeiten bieten eine pegelmäßige Anpassung an jedes System. Sie geben an, bei welcher Eingangsspannung die Endstufe maximal ausgesteuert (Clip-Grenze) ist. Der Wahlschalter für die Eingangsempfindlichkeit hat bei Crown-Endstufen drei Schalterstellungen: „0.775 V, „1.4 V“ und „26 dB“. Die Schalterstellung „0.775 V“ bedeutet, daß eine Eingangsspannung von 0.775 Volt erforderlich ist, um die maximal mögliche Ausgangsspannung zu erhalten. Bei der Schalterstellung „1.4 V“ sind es entsprechend 1.4 Volt. In der Schalterstellung „26 dB“ haben alle Macro-Techs (modell-unabhängig!) eine feste Spannungsverstärkung von 26 dB (entspricht 20 dB absolut). Diese Eigenschaft trägt dem Unity Gain-Prinzip Rechnung und ist in der Praxis ein sehr nützliches Feature. Denn es ermöglicht einen einfachen Pegelabgleich mehrerer verschiedener Crown Endstufenmodelle in aktiv getrennten Systemen.

Die Endstufen der Macro-Tech Serie II sind exakt baugleich zu den Modellen der Serie I. Durch den immer größer werdenden Markanteil von DSP-basierenden Audioprodukten, hat sich das Unternehmen Crown für die Markteinführung eines multifunkitionalen DSP-Modul IQ-PIP-USP 2 entschieden. Dieses Modul beherbergt AD/DA-Wandler, programmierbare Filter, Digital-Delays, Last-Monitoring u.s.w.. Die Module haben die gleiche Bauform wie die Standard PIP-Module, die eine Vielzahl von wichtigen Funktionen übernehmen können. Die Spannungsversorgung für diese Module wird durch die interne Netzschaltung der Macro-Tech Endstufe übernommen. Da aber das neue IQ PIP-USP 2 Modul mehr Leistung benötigt, wurden die Netzteile der Serie II modifiziert.

© 1998 - 2017, alle Rechte bei Audio Pro · Home · Crown Startseite · Δ Nach oben