SBMS-Verfahren

Recovery LED informiert über Zustand des Akkupacks

Als Herzstück des CU/BP 4000 Ladesystems garantiert das Smart Battery Management System (SBMS) maximale Sicherheit und schont den Geldbeutel und die Umwelt.

Über einen RAM-Speicher überwacht SBMS permanent den Ladevorgang aller Komponenten und verhindert ein Überladen der Akkus für mehr als 1000 volle Ladezyklen. Halbvolle Akkus, die aufgrund des Memory Effektes nicht mehr die volle Leistung aufnehmen können, gehören dank SBMS der Vergangenheit an. SBMS erkennt, wann ein Recovery Zyklus notwendig ist. In diesem Fall wird der Benutzer über eine Recovery LED informiert und zur Akkupflege aufgefordert.

Eine weitere Überwachungsfunktion, die über SBMS gesteuert wird, ist "Inflection Point & Peak Voltage Detect". Die Funktion beendet den Ladevorgang rechtzeitig, sobald die maximale Akkupack-Kapazität erreicht wurde. Ein eingebauter Temperatursensor achtet zusätzlich darauf, dass die Akkus nicht überhitzt werden.

Das "Charge Balance Management" regelt, dass nur soviel Energie geladen wird, wie aus dem Akkupack entnommen wurde. Ein eingebauter Selbstentladungszähler ermöglicht ein korrektes Nachladen auch nach längerer Lagerung. Das Akkupack stellt sich über die integrierte Datenbank und ein Interface zur Ladestation seinen Ladestrom selbst ein.

© 1998 - 2017, alle Rechte bei Audio Pro · Home · AKG Startseite · Δ Nach oben