Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Ausstattung

Konsole

  • STUDER Vista 5 mit 32 Fadern
  • STUDER ‚Virtual Vista‘

Kreuzschiene

  • 216 Ein- und 208 Ausgänge
  • Formate: Mic/Line-Eingänge, Line-Eingänge und Ausgängen, AES/EBU und MADI

Peripherie

  • Merging Pyramix

Die Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT) ist eine Kunsthochschule in Hamburg. Mit rund 750 Studierenden ist sie eine der großen Musikhochschulen in Deutschland und bietet eine künstlerisch-wissenschaftliche Ausbildung in allen Bereichen der Musik und des Theaters an. Die Hochschule besitzt mit dem Forum ein voll funktionsfähiges Theater mit Orchestergraben und ca. 450 Plätzen, in dem jährlich bis zu 10 Opernproduktionen sowie die Produktionen der Schauspielklasse zur Aufführung kommen.

Das AV-Medienzentrum unterstützt hochschulübergreifend Studierende und Lehrende in der Dokumentation, Produktion und Reproduktion von Inhalten der Forschung und Lehre. Bestandteile des AV-Medienzentrums sind ein digitales Produktionsstudio für den Audiobereich, ein Videostudio für den visuellen Bereich sowie die Tonregie Forum für den Veranstaltungsbetrieb. Darüber hinaus haben Studierende im Rahmen der Lehre die Möglichkeit, sich mit Technik, Inhalten und Ästhetik elektronischer Medien vertraut zu machen.

Das Mischpult ist mit 32 Fadern bestückt. Die zentrale DSP-Einheit des Mischpultsystems, der SCore Live mit vier DSP-Karten, ist in einem Technikraum zusammen mit anderen medien- und audiotechnischen Komponenten untergebracht. Der Austausch von Audio und Steuerdaten zwischen der Zentraleinheit, den D21m-I/O-Modulen erfolgt über ein Glasfasernetz. Dies gilt auch für einen zusätzlichen Kartenträger D21m, der fest installiert ist, aber jederzeit auch als mobile Stagebox eingesetzt werden kann.

Insgesamt stehen 216 Ein- und 208 Ausgänge in unterschiedlichen Formaten zur  Verfügung. Dabei konnte das Studer I/O-System exakt auf vorhandene Audio-Steckfelder adaptiert werden

© 1998 - 2014, alle Rechte bei Audio Pro · Home · Impressum · Datenschutz · Δ Nach oben